Wie channele ich richtig?

 

Du wirst nur dann das innere Wort mehr und mehr erfahren können, wenn du deine Körper harmonisiert hast und für dich die Ruhe gefunden hast. Es ist von größter Wichtigkeit nun, harmonisiere deine Körper, spüre dein Herz und spüre die Anbindung. Rufe mehr und mehr deinen höheren Anteil, rufe ihn im Geist, denn es ist der hohe Geist, das, was ihr das höhere Selbst nennt, das spricht. Oft ist euer innerer Selbstzweifel, die mangelnde Selbstliebe so groß, dass ihr diese feine Sprache nicht hören könnt. Lerne nun, in dein Herz zu hören, lerne nun, deinen Geist zu rufen um zu verschmelzen mit deinem höheren Geist. Das, was vermeintlich störend dazwischen ist, gilt es nicht anzuprangern, es ist der Verstand, es gilt ihn in Liebe zu integrieren in deinen hohen Geist.

 

Rufe dein höheres Selbst und integriere deinen Verstand. Gehe in die Stille, schließe dann deine Augen, höre in dein Herz, höre auf die innere Stimme und sie hat alle Antworten für dich, alle. Dann lasse es zu, dass diese innere Stimme die Führung übernimmt und lasse zu, dass diese innere Stimme über deine Lippen spricht. Dies ist der freie Fluss der Sprache, der stattfinden wird, die große Freiheit. Dies ist, was du auf deinem großen Lernweg, Schritt für Schritt den Weg der inneren Sprache nennen würdest.

 

Dies ist auch der Weg für Durchsagen im Außen und siehe, dies ist auch die große Aufgabe und auch dein Lebensziel, das du dir vorgenommen hast: das Wissen und die Wahrheit  nach Außen zu geben. Du bist Mittlerin im Wort und es ist von zentraler Bedeutung, deinen Körper, deine Körper zu harmonisieren. Dein physischer Körper ist der Abdruck all deiner Körper, harmonisiere sie und alles das, was dich im JETZT begrenzt, wird in Liebe gehen, so wie es in Liebe gekommen ist.

 

So wirst du auf deinem Weg mehr und mehr im Wort alles weitergeben können, denn du bist eine Mittlerin im Wort, eine Mittlerin des Lichtes. Gehe den Weg der Inspiration, des inneren Friedens, der inneren Freiheit.

 

El Morya.

 

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 0