55. Botschaft von Saint Germain

 

Nicht nur Wissen und Erkenntnis hast du in deinen 

Erdenverkörperungen gesammelt sondern auch das Wissen 

der physischen Unpässlichkeiten und Missklänge.

In den Reichen des Lichtes und der Liebe, in die du mehr und mehr

aufsteigen wirst, existiert so etwas nicht. Durch das menschliche Wort

und eure Gedanken werden oft Missklänge erschaffen, die sich

manifestieren. Viele von euch sprechen dann von vermeintlichem 

Chaos, ohne zu wissen, dass sie neues verursachen und erschaffen.

 

 

 Erklärung: 

 

Alles ist in Schwingung und alles ist Licht. Dieses Licht ist unterteilt in: Farben, Klänge, Wort, Schrift, Zahl, Ton, Symbole und Düfte.

Gesteuert werden diese Aspekte mit Gedanken. Ohne Gedanken können sie nicht entstehen. 

 

Sieh dich selbst als dein eigener Dirigent deiner Gedanken. Was möchtest du kreieren, eine Schwingung von wundervoller Musik und Harmonie oder eine Schwingung eines verzerrten, quietschenden Orchesters? Du hast die freie Wahl beides zu kreieren, die einzige Konsequenz ist:

DU musst es dir auch anhören oder zumindest die Verantwortung dafür übernehmen!

 

Immer stärker und schneller manifestieren sich diese Schwingungen der Gedanken. Nicht nur in uns selbst sondern auch in unserer Umgebung.

 

Sofern wir dann über vermeintliches Chaos sprechen, wissen wir oft nicht, dass wir neues verursachen.

 

Es gilt nun aus dieser Tretmühle schrittweise auszusteigen und sich immer mehr bewusst zu werden, dass wir dieses Chaos nicht mehr brauchen und dass diese Missklänge in den Lichtreichen und in einer weiterentwickelten, aufgestiegenen Umwelt nicht existent sein können.

                                   

 

  Affirmation:

 

ICH BIN lichtvolle Gedanken.