45. Botschaft von Vywamus

 

Durch fehlende Transformation und fehlenden Frequenzausgleichung kommen viele

Verweigerungen in deiner physischen Daseinsform hoch. Sie werden immer

schneller in diesen Energien. Sie äußern sich in unschönen Varianten,

wie Angst, Wut, Zorn, Aggressivität. Erkenne diese Teilaspekte in dir,

kommuniziere mit ihnen, integriere und heile sie. Transformiere sie bewusst.

Manche Teilaspekte wiederholen sich. Dies ist der Spiegel für dich, um sie

dir bewusst zu betrachten, um sie zu erkennen, zu integrieren, zu heilen

und zu transformieren. Damit bemeisterst du dein ganzes Sein.

 

 

 Erklärung: 

 

Wo Licht zur stofflichen Materie wird, da fällt auch ein Schatten. Nimm diese Schattenseite in dir jetzt an. Fühle dich nicht schuldig oder als Opfer. Ich gebe dir ein Bild: Nach einer langen Zeit im Sonnenbad suchst du den Schattenplatz, um keinen Sonnenbrand oder Sonnenstich zu bekommen. Du würdest dich deshalb doch auch nicht schuldig fühlen? Schuld und Opferhaltung gebären destruktive Energien wie: Angst, Wut, Zorn, Aggressivität etc.

 

Gönne dir jetzt einen Rückzug aus dem ganzen Wirrwarr der Verwirrung. Nimm die Gefühle und Gedanken an. Verzeihe dir dafür, dass du sie hattest. Verzeihe auch den Menschen und deiner Umgebung, für das, was sie dir gespiegelt haben. Gib alles zurück in das Licht zur Transformation. Wähle neu und gestalte dir alles neu, auch wenn du es dir nicht vorstellen kannst. Stelle dir alle Veränderungen vor, alle Leichtigkeit.

 

Das Leben besteht immer aus drei Komponenten: Enttäuschung, Krise und Lösung. Finde für dich die Lösung und sei froh, dass du endlich ent-täuscht und nicht mehr ge-täuscht bist!

 

Sei bereit, die Schwierigkeiten in deinem Leben als Spiegel zu betrachten, aus dem du vieles lernen kannst. Aus der Anzahl der Lösungen die du aus den Schwierigkeiten herausgearbeitet hast, erfolgt für dich das Erwachen. Das Erwachen bedeutet, dass du über das Alte herzhaft lachen musst. 

 

Erging es dir nicht auch so, dass du in früher Jugend unglaublich verliebt warst und diese Jugendliebe zerbrochen ist? War ist für dich nicht so, als ob die Welt aufgehört hat, sich zu drehen und dein Leben keinen Sinn mehr ergeben hat? War es nicht schrecklich? Oder musst du heute schon darüber lachen, wie schön kitschig und romantisch doch die Teenagerzeit war?

 

Höre Musik, die dich beruhigt, und beherzige diese Worte. Transformiere jetzt die Schwere in diesem Abschnitt, es geht immer weiter und schöne Dinge warten auf dich. Bedenke: Nach vielen Transformationen erfolgt die Transzendierung, das heißt, die Durchschreitung, das Erwachen.                                                   

 

  Affirmation:

 

ICH BIN bereit, meine Täuschung loszulassen.

ICH BIN bereit, aus dieser Situation zu lernen.

ICH BIN bereit, zu erwachen.