26. Botschaft von Sananda

 

Dies ist, was ich euch in meinen Erdenleben stets gelehrt habe. Schaut euren

vermeintlichen Feinden in die Augen und schaut ihnen in das Herz und ihr erkennt, 

dass ihr Brüder und Schwestern seid. Ihr könnt ihnen unmöglich in die Augen schauen und Fehler in ihren Augen erkennen, ohne eure eigenen Augen und Herzen zu reinigen. Ihr könnt keine anderen Herzen anklagen, ohne eure eigenen Herzen zu überprüfen, denn das reine Herz kennt keine Anklage. 

Es kennt nur das Licht und die Liebe.

 

 

    

Erklärung: 

 

Das, was dich an einem anderen Menschen stört, ist das, was in dir ist und in Resonanz geht. Es ist ein Widerstand.

Die Person oder die Personen sind lediglich dein Spiegel.

 

Das Resonanzgesetz tritt in der neuen Energie immer stärker in Kraft. Es kann wie ein Spiegel angesehen werden: Alles, was ich mir im Spiegel betrachte, wirkt auf mich.  So ist es auch in unserer Umwelt: Habe ich das Gefühl nicht beliebt zu sein - werde ich auf Menschen stoßen, die mir dies spiegeln. Spreche ich beispielsweise schlecht über eine Person, so kann ich sicher sein, dass auch über mich gesprochen wird. Dieses Gesetz ist an Ursache und Wirkung angelehnt, stellt aber eine Art „Sofortkarma" dar. Es dient uns in dieser besonderen Zeit zur schnellen Erlernung und  Bemeisterung unserer Gedanken und Emotionen. Betrachte daher dein Leben als eine Art Spiegel! 

 

Alles, was ich an meinen Mitmenschen kritisiere, habe ich auch in mir. 

 

Überprüfe, was es ist, schaue in dich hinein und ändere es. Du wirst bald feststellen, wie sich dein Umfeld verändern wird, nachdem du selbst aufgelöst hast. Wenn ich kritisiert werde und mich verletzt fühle, dann gibt es noch etwas in mir, was ich noch nicht erkannt habe und was nicht in Ordnung ist. Überprüfe, was es ist, nimm es an, verzeihe dir dafür und      verzeihe der Person, die dich angegriffen hat! Löse die Ursache in dir auf!

 

Wenn ich angegriffen werde und es verletzt mich nicht, dann bedeutet dies, dass jemand anderes ein Lernprogramm hat. 

Erkenne, dass dies nichts mit dir zu tun hat! Verzeihe der Person und sende ihr verzeihende Liebe, damit sie ihr Programm erkennen kann!

Alles, was ich an anderen liebe oder bewundere, zeigt mir, dass ich etwas in mir habe, das ich zurzeit noch nicht zulasse oder unterdrücke.

Überprüfe, was es ist und lasse es zu! Bitte um die Erkenntnis und Stärke, diese Ausdrucksform zu integrieren und auszuleben. 

 

          

Affirmation:

 

ICH BIN verzeihende Liebe.