Die bedingungslose Liebe - Nada

 

Aus dem Zentrum der Liebe, aus der Einheit der Liebe

grüße ich euch aus meinem ganzen Sein und segne euch mit meiner Liebe.

ICH BIN Nada und freue mich in diesem Kreis bei euch zu sein, in dem Kreis der Rose,

denn dort, wo ICH BIN, ist auch die rote Rose.

 

Diese Rose ist euch gegeben worden, alle Rosen sind euch gegeben worden, um den Duft der Liebe zu spüren, den Duft der Weißheit zu spüren.

Alle Blumen sind euch gegeben worden, alle Pflanzen, alle Tiere, alles, was hier in der Welt der Materie ist, ist euch gegeben worden,

sodass ihr euch daran erfreuen könnt, es berühren könnt, riechen könnt, anfassen könnt. Das ist, was ich euch lehren möchte. Das ist die große Liebe,

die bedingungslose Liebe. Die Liebe, die bedingungslose Liebe beginnt sich auf Erden zu manifestieren, indem ihr lernt, alles zu lieben, zu erspüren, zu ertasten,

zu erfahren, um es zu ehren, um es zu achten. Ganz bewusst die Blumen zu sehen, ganz bewusst den Duft einer Rose zu spüren, ganz bewusst zu leben,

um das Leben nicht als eine Form der Qual anzusehen, ganz bewusst alles zu sehen, zu spüren, zu fühlen, einzuatmen. Das ist meine Energie.

 

ICH BIN überall hier in dieser Welt inkarniert. Es sind die Seelenanteile, die Seelenanteile meines Blutes und hohe Seelenanteile in euch.

Ein jedes Mal, wenn ihr euch an diesen Seelenanteil erinnert, werdet ihr die Liebe spüren. Die Liebe zwischen Männlich und Weiblich,

dies ist, was nun hier in dieser physischen Welt zusammengeführt wird: die Liebe und die Einheit von Männlich und Weiblich.

Es ist von größter Wichtigkeit, dass dies hier nun auf Erden vollzogen wird.

 

Es ist von größter Wichtigkeit, das dass Weibliche nun in Gleichberechtigung mit dem Männlichen lebt. Aus diesem Grund ist es wichtig,

diese Liebe in den Familien zu leben. Ihr habt oft gelernt, dass die Sinnlichkeit etwas ist, was man nicht tut, dass die Sinnlichkeit etwas ist,

über das man nicht redet. Doch ist es von Wichtigkeit, die Sinnlichkeit zu leben,

sie zu spüren, sie zu ertasten, sich daran zu freuen, Liebe zu leben. Es ist von größter Wichtigkeit.

 

Seht, dies durfte ich in meiner wichtigsten Inkarnation hier auf Erden lernen. Ich hatte so viele Inkarnationen, unzählige.

 

Das hohe Christusbewusstsein ist in Wahrheit und in der Klarheit im Licht sowohl männlich als auch weiblich in einem.

Es könnte nicht männlich sein, ohne das Weibliche zu beinhalten. Aus diesem Grund sind unsere Seelen EINS.

Der Christus ist EINS. Unsere Seelen sind EINS, ihr nennt dies auch gerne Dualseele.

 

So inkarnierte ich als die Maria, als die Maria Magdalena. Mein Leben war geprägt von sehr viel Leid.

In diesem Leben erfuhr ich auch von meinen Eltern keine Liebe. Oft, sehr oft, ließen sie mich spüren, das Mädchen zu sein. Zu jener Zeit war es immer so,

dass ein kleiner Junge ein Stammvater war, weil sie die Mütter (Stammmütter) vergessen hatten. Die Mädchen gingen nebenher, ohne Beachtung, ohne Respekt.

Ich sage euch: Im JETZT ist es von größter Wichtigkeit, den Stammbaum zu leben, sowohl männlich als auch weiblich, sowohl die männliche Energie

als auch die weibliche Energie. Es ist wichtig, die Mädchen zu achten und zu ehren für das, was sie sind.

 

Nun, diese Liebe hatte ich in meiner Jugend nicht erfahren und das ist, was noch zu oft hier auf Erden geschieht. So bitte ich euch: Ein jedes Mal innerhalb eurer Gedanken, innerhalb eurer Meditationen verbindet euch mit meinem roten Strahl der Liebe, verbindet euch mit dem goldenen Christuslicht und sendet Liebe, sodass sie verstehen mögen. Sie sind so wichtig, die kleinen Mädchen. So wuchs das kleine Mädchen ohne Selbstwertgefühl auf, ohne die Form

der tiefen, inneren Liebe erfahren zu haben. In meiner späteren Jugend habe ich das verkauft, was mein höchstes Gut war: mich selbst.

 

Seht, alle Formen nicht im Selbstwert und nicht in der Selbstliebe zu leben, führen zu Leid. Dies führt in eure innere, kleine Hölle,

die ihr nicht braucht, die ihr nicht leben braucht. Es ist nun wichtig, sofern ihr ein Mädchen oder eine Frau,

ein großes erwachsenes Mädchen seid, heilt dieses kleine Mädchen im Inneren, liebt es.

 

Und so verkaufte ich mich, ich verkaufte das, worüber ich im JETZT spreche. Ich habe die Sinnlichkeit und die Liebe verkauft, um selbst für mich zu lernen,

zu erfahren. Nun, ich selbst sah mich nie als Sünderin und dennoch sah ich mich als Sünderin. Dies war die größte Vorbereitung auf die Verschmelzung,

auf die physische Verschmelzung der wahren Liebe, die stattfinden durfte. So lernte ich Joshua (Jesus) in jungen Jahren kennen und

wir erkannten uns an unseren Augen. Wir erkannten uns an unseren Seelen. Ich folgte ihm über eine lange Zeit.

 

Er ging mit seinem Onkel für eine lange Zeit mit, um zu lernen und ich litt. Es war ein großes Leid ohne ihn zu sein, ohne seine Präsenz zu spüren.

Ich wartete auf ihn. Später kehrte er wieder heim. Er kehrte heim in meine Arme und ich spürte seine Erleuchtung.

Schon vor langer, langer Zeit hatte er mich aus den Fängen der Prostitution befreit.

 

Ich ging an seiner Seite und gab ihm das, was andere ihm oft nicht gaben. Viele forderten und forderten. Sie wollten sein Wissen teilen.

Sie wollten die Energie spüren. Ich gab ihm das, was wichtig war: die kleinen Dinge, die kleinen Freuden, ihn zu waschen,

ihm die Freude zu zeigen, mit ihm zu tanzen. Ich gab ihm all das zurück, was er brauchte, was seine Seele, unsere Seelen brauchten.

 

Das, worüber oft nicht gesprochen wurde, ist die Wahrheit, die im heiligen Gral liegt.

Er liegt im Geschlechte David zurück bis an den Anfang Abraham,

das Blut des Adom (hebräisch: das Blut, der Erste, das Rote) fließt durch euch.

 

Die physische Blutslinie des Christus fließt hier auf Erden, denn wir hatten zwei Kinder und dies ist von größter Wichtigkeit, dass ihr dies erfahrt:

Wir hatten zwei Kinder. Aus diesem Grund ist es von größter Wichtigkeit den Gral in eurem Blute zu suchen. Er fließt durch euer Blut.

Dies ist die große Blutslinie. Dies ist wahrlich der heilige Gral, die Auferstehung und das ewige Leben, die Blutslinie.

 

Seht, er ist nach dem Tode auferstanden um weitaus mehr und größere Dinge vollziehen zu können. So wurde mein zweites Kind nicht physisch gezeugt,

dies war meine Tochter und sie wuchs in Griechenland auf. Wir brachten sie nach Griechenland. Mein Sohn ging mit Maria und mir über Griechenland nach Südfrankreich und von Südfrankreich nach England. England war das Land, dem wir das Wissen brachten, um das Christusbewusstsein und die Lehren weitergeben zu können. Maria, seine Mutter lehrte mich und sie liebte mich und sie liebte auch ihre Enkel und dennoch wussten wir, dass viele Menschen uns auf den Fersen waren. Sie wollten das aufhalten, was unsere Botschaft war: Die Briefe weiterzugeben und die Schriften, die Pergamentrollen den Gemeinden der Erde zu geben, sodass, das Christusbewusstsein auf Erden erneut erwacht, sodass der Christus in den Menschen erwacht.

 

Meine Lehren, ich habe sie notiert und sie werden euch allen wieder zugänglich gemacht werden. Ich habe so vieles aus dem Munde Marias aufgeschrieben.

Sie lehrte mich und wir kümmerten uns um die Kinder, um die Mädchen. Wir segneten sie, nicht hundert, es waren weltweit auf unseren Reisen Zehntausende.

Wir segneten sie, wir gaben ihnen die Taufe, die Taufe unseres Vaters, das Wasser. Auch mein Sohn und meine Tochter gaben die Lehren weiter.

Meine Tochter lehrte es in den Tempeln Griechenlands, dort wo die Weisen der

 

Weisen waren. Die Menschen wurden noch weiser durch unser Wissen und sie wurden noch weiser durch die Lehren, die Lehren des Christus.

 

Nun, das, was ich euch geben möchte, ist die Lehre des weiblichen Christus.

ICH BIN bei euch. ICH BIN das Christuslicht.

ICH BIN Nada. ICH BIN die Rose. ICH BIN die weibliche Energie in euch.

 

Ruft mich zu aller Zeit. So wie Maria bin ich in den Herzen der Mädchen, auch in den Herzen der Jungen und helfe zu aller Zeit und sofern du dein inneres Kind, dein inneres Mädchen heilen möchtest, rufe meinen Namen, rufe meinen Namen, mein rotes und goldenes Licht. ICH BIN Nada, gesandt, um all dies nun zu offenbaren, um euch zu offenbaren, dass das Adom, das Blut Christi durch euch fließt und nicht nur geistig, sondern auch physisch. Dies ist, was geschehen ist und somit ist der Stamm David weitergegeben worden und er findet seinen Ursprung in den Ureltern, euren Ureltern. Das Christusbewusstsein, der Christus in euch, fließt wahrlich mit demselben Blut, also vergießt es nicht. Dieses Adom, diese Blutslinie ist der heilige Gral, das ewige Leben.

Das ist die Wahrheit und die Wahrheit ist Licht und Liebe. Der heilige Gral ist auf allen Ebenen des Lichtes vertreten, in allen Dimensionen des Lichtes vertreten.

Ihr seid hier auf Erden der heilige Gral. Das Adom, das Blut fließt durch eure Adern. Das Christusbewusstsein fließt durch eure Adern.

 

Achtet und ehrt eure Blutsverwandtschaft. Achtet und ehrt den Christus unter euch. Missachtet euch nicht, tötet euch nicht, stellt all dies ein,

denn diese Botschaft ist im JETZT von größter Wichtigkeit. So wie das Christusbewusstsein auf Erden durch Maria Magdalena und Jesus vereint wurde,

entstand ein Junge und ein Mädchen. Ihr seht: Es ist von größter Wichtigkeit, achtet und ehrt die Mädchen. Achtet und ehrt auch die kleinen Jungen,

denn beide werden euren Stamm weitergeben, beide werden euer  Blut weitergeben, sowohl männlich als auch weiblich.

 

Wertet nicht mehr auf und wertet nicht mehr ab. Freut euch auf das Leben, freut euch auf die Kinder, die ihr geboren habt,

die ihr aus Gotteshand empfangen habt und bewertet nicht, dass ihr lieber eine Tochter hättet oder einen Sohn hättet. Bewertet auch nicht mehr in euch,

sofern ihr dies von euren Eltern erfahren habt. Heilt es und verzeiht. Dies ist bedingungslose Liebe auf Erden. Dies ist das, was ich euch weitergebe.

Bedingungslose Liebe heißt: alles was ist, zu lieben, jeden kleinen Stein, jede Blume und ganz besonders eure Kinder.

 

Und so werde ich nun im JETZT gemeinsam mit euch das Adom spüren, reinigen und gemeinsam mit euch das Mädchen und den Jungen in euch heilen.

ICH BIN Nada, die Liebe. So wie Maria Magdalena und Jesu einst vereint waren und vereint sind, in aller Ewigkeit vereint sind, meine Lieben.

Lebt die Liebe, lebt sie auch physisch. Lebt die Sinnlichkeit und nicht das Verlangen. Lebt es, spürt es und erfahrt es und bereut es nicht.

Es ist nicht, was vor Gottes Augen schmutzig ist, es ist das, was für euch wichtig ist und dennoch verkauft euch nicht, handelt stets in Freude, in Recht, in Liebe.

Auf kosmischer Ebene sind wir nun auch EINS: Sananda und Nada, um weitaus mehr für euch vorzubereiten. Ihr seid unser Blut. Ihr seid aus dem Geschlechte David. Ihr seid der heilige Gral. Sucht ihn nicht mehr. Sucht ihn in euch, in eurem Blut, in eurem Adom.

 

Und so schließt nun eure Augen.

 

 

Diese Botschaft stammt von der CD "Offenbarungen der Meister - Nada".


Kommentar schreiben

Kommentare: 0